Steve Rachmad veröffentlicht neues Album „The Beauty and The Sea“

Das neue Album „The Beauty and The Sea“ von Steve Rachmad ist Teil des “The Outlaw Ocean Music Project”, einer einzigartigen Symbiose aus Musik und Journalismus, die es so noch nicht gab. Das Projekt basiert auf Ian Urbinas New-York-Times-Bestseller “The Outlaw Ocean”, der sich mit und die Vielzahl von Menschenrechts- und Arbeitsrechtsverletzungen sowie Umweltzerstörung auf See beschäftigt.

Der Pulitzer-Preisträger Ian Urbina berichtete über fünf Jahre von hoher See und baute eine Audiobibliothek mit Aufnahmen aus diesen fünf Jahren auf, die eine Vielfalt von oft rhythmischen Klängen wie Maschinengewehrfeuer vor der Küste Somalias oder dem Singen gefangener Decksleute auf dem Südchinesischen Meer enthält, welche die Inspiration und das Soundarchiv für „The Beauty of The Sea“ bilden.

Während seiner langen Karriere hat Steve Rachmad seit 1993 unzählige legendäre Platten auf Labels wie Tresor, Robert Hoods M-Plant, Rush Hour und Token unter verschiedenen Künstelrnamen (einschließlich Sterac) veröffentlicht. Das Ambient-anmutende Werk des Niederländers wird sich Nahtlos in diese Reihe einordnen.

Tracklist:
1. In Peaceful Protest part I
2. Theme for The Outlaw Ocean
3. The Seas and the Worlds Oceans
4. The Beauty and the Sea
5. In Peaceful Protest part II
6. Hope and Optimism
7. In Peaceful Protest part III
8. More Hope and More Optimism

 

Das könnte dich auch interessieren:
Steve Rachmad präsentiert 5 Kanzleramt-Klassiker
STERAC aka Steve Rachmad – Secret Life Of Machines (100 % Pure)

 

www.theoutlawoceanmusic.com
Foto: Marie Staggat