studio

Studio 80-Nachfolger öffnet zum ADE


Es ist sicherlich nicht so, dass sich Amsterdam über zu wenige coole Clubs beklagen müsste. Wie viele Möglichkeiten das Nightlife in Hollands Metropole bietet, erfährt man nicht nur zum Amsterdam Dance Event aber gerade auch zum ADE.

Nachdem der legendäre Amsterdamer Club Studio 80 im November 2015 verkauft wurde und seit Januar diesen Jahres in den Händen der neuen Besitzer Juri Miralles und Marlon Arfman liegt, wird aus dem Studio 80 nun der neue Club Claire. Wöchentlich sollen dort in den nächsten Wochen nun lokale und internationale Acts wie Chez Damier, Gilles Peterson und Matthew Herbert ihre Sets spielen. Juri und Marlon, die außerdem das Bloemenbar Nachtcafe und die Disco Dolly führen, haben den Tänzern nun mehr Freiraum gelassen, indem sie mehrere Areas eröffnen, von denen vorher kein Besucher wusste. Außerdem wurde der Club aufgefrischt und der Sound verbessert, sodass sich die Clubbesucher noch stärkerem und dröhnendem House und Techno hingeben können.

Im Oktober soll der Club Claire passend zum großen Amsterdam Dance Event eröffnen. Wir sind gespannt auf das Line-up und halten euch auf dem Laufenden.

Das hat auch mit Amsterdam zu tun und wird euch interessieren:
Trouw-Nachfolger hat eröffnet
Clubs in Amsterdam erhalten 24-stündige Lizenz

Das könnte euch auch interessieren:
20 legendäre Clubs, die es nicht mehr gibt