jelly shot egopool web1


Seit 2013 erweitert das in Landshut ansässige Label Subdimension die elektronische Musiklandschaft. Gegründet wurde es von Jelly Shot und Egopool, mit der Kombination traf Bayern auf Sachsen. Unbeschriebene Blätter sind beide nicht, Jelly Shot ist seit 1998 im Geschäft, er leitete bereits einen eigenen Club und arbeitete als Booker. Erste Produktionen von ihm erschienen unter dem Namen DJ HeCan auf Television Rocks Records. Egopool kann bereits Veröffentlichungen auf Yellow Tail, Yuma, Budenzauber und Sound Of Cologne vorweisen. Sein Track „No Time To Lose“ findet sich zudem auf zahlreichen Compilations wieder. Auf Subdimension erschienen bisher sechs Release, als Gäste stießen Harun Karabulut, Florian Pätzold, M.in, Gunman und Joseph Disco für Remixe zu dem Imprint. Das nächste Release ist ein ganz besonderes für das Label. Für „At Nait“ haben sich die beiden Labelgründer und Maenstrom für eine verquirlte Tech-House-Nummer zusammengeschlossen, ein Remix kommt von keinem geringeren als Thomas Schumacher. Aus „At Nait“ macht er eine progressive Technonummer, das auf dem Release einen deutlichen Akzent setzt. Mit der Veröffentlichung startet Subdimension mit einer prominenten Besetzung in das neue Jahr. Man darf gespannt bleiben, mit was Jelly Shot und Egopool uns überraschen werden.

Das könnte dich auch interessieren:
www.subdimension.de