Sapphire-Experience-by-Bombay-Sapphire-03

Super Bombay Gin mit 77 Prozent Alkoholanteil Bild: World of Zing


Die Gesundheitsbehörden in Kanada schlagen Alarm. Die Fehlproduktionen des Gins der Marke Bombay Sapphire werden nun wieder zurückgerufen. Fast die doppelte Menge an Alkoholanteil wie “normal” enthalten diese Flaschen Gin.

Die kanadische Behörde stellte die Fehlproduktion fest. Anders wie auf den Etiketten angegeben und wie es eigentlich üblich ist, enthalten die Flaschen 77 Prozent Alkoholanteil. Das Etikett gibt an, dass der Gin einen Alkoholanteil von 40 Prozent  hat. In einer öffentlichen Mitteilung sagte die Behörde: “Das Konsumieren eines Getränks mit solch hohem Alkoholgehalt kann gesundheitliche Folgen für die Verbraucher haben.”
Damit hat die Behörde nicht Unrecht. Schon 40 Prozent Alkoholanteil in einem Getränk lässt es als Hochprozentigen durchgehen.

Nach Angaben der Behörden gab es glücklicherweise  keine gesundheitlichen Probleme bei Kunden, die eine dieser Flaschen Schnaps gekauft und davon getrunken haben. Das zuständige Logistikunternehmen schließt aus, dass weitere Flaschen außerhalb von Kanada verkauft wurden.

Vom Hersteller Bacardi war es bestimmt keine Absicht, fast die doppelte Menge Alkohol in den Gin zu mischen. Dennoch passierete ein solcher Fehler nicht zum ersten Mal. Im März ließ der Wodka-Hersteller Ontario 650 Flaschen zurückrufen. Der Wodka enthielt 81 Prozent statt 40 Prozent Alkoholanteil.
Na dann, cheers!

Quelle: Spiegel.de, Canadian Food Inspection Agency

Das könnte dich auch interessieren:
XTC boomt im Drogenschmuggel – Jahresbilanz des Zolls
Ketamin soll gegen Alkoholismus helfen
11 Merkmale, dass dein Freund gefährdet ist, alkoholabhängig zu werden