Die Hamburger Künstlerin SUZé bringt auf dem Label Iconyc Noir eine EP mit zwei Tracks heraus, die sich im Bereich Melodic House & Techno einordnen lassen. Der Track „Pearly Gates“ wirkt durch die sphärischen Pads und den Melodielauf etwas verträumter, melancholischer, ist aber trotzdem absolut energetisch. „Voice Of The Ego“ weist eine wunderbare Dynamik auf. Mit den rhythmisch interessant gesetzten, männlichen Vocals, die immer wieder im Stück eingestreut werden und trotz- dem nicht zu viel Platz einnehmen, ist dieser Track mein persönlicher Favorit – impulsiv und groovig. Beide Tracks haben 123 bpm und sind für die Peaktime gemacht, um die Menge zum Kochen zu bringen. 9/10 B. Laudien