Nun ist es schon wieder über neun Jahre her, als der letzte Blaue See stattfand. Lang ist es her, als am Blauen See an der Naturbühne in Ratingen bei Düsseldorf gefeiert wurde. Im Jahr 1998, im warmen August, zelebrierte der Blaue See sein allererstes Event. Anfangs war es noch ein Geheimtipp für Technoliebhaber, entwickelte sich dann aber rasant zu den Top-Events der Technoszene. Jedes Jahr zog das Outdoor-Festival im kleinen Ratingen tausende Techno-Fans aus ganz Deutschland an. An der Naturbühne wurde sich die Seele aus dem Leib getanzt und DJ-Größen wie Sven Väth, Marco Carola, Ricardo Villalobos oder Loco Dice gehörten mit zum jährlichen Line-up. Nicht nur durch die namenhaften DJ-Acts, sondern auch das grüne Gelände der Naturbühne, die genialen Soundanlagen für die damalige Zeit und die besondere Rave-Atmosphäre ließen das Festival so attraktiv und groß werden.

Doch warum dann nur insgesamt 12 Mal Blaue See Partys in Ratingen? Das Pech mit dem Wetter raubte den Veranstaltern den Erfolg. Durchgehend miese Wetterbedingungen in den letzten acht Festivalsommern musste die große Techno-Party einstecken und fast immer schrieben die Veranstalter rote Zahlen. Zu den hohen finanziellen Verlust kamen dann verschärfte Vorschriften hinzu, aufgrund der Love-Parade-Katastrophe. Durch diese stiegen die Kosten noch einmal enorm an, sodass es nicht mehr möglich war das Festival weiter laufen zu lassen. Sven Väth war das „Gesicht des Festivals“, doch obwohl er im letzten Veranstaltungsjahr 2010 nicht mit dabei war, blieben die Besucher deswegen nicht aus. Obwohl die Veranstalter eigentlich mit dem letzten Event sogar einen neuen Auftakt unter dem Motto „The Future begins. . .“ einleiten wollten, wurde Anfang 2011 die kommende Auflage des Blauen Sees abgesagt. Die Sicherheitsauflagen wurde verschärft: „Das bedeutet krasse Mehrkosten, die wir nicht tragen können,“ äußerte sich einer der Veranstalter, Patrick Peiki, gegenüber der WZ.

Die legendären Festival-Momente sind wohl bei allen Beteiligten tief ins Gedächtnis eingebrannt. Wir vermissen den Blauen See noch immer, trotz der Jahre, die ins Land gegangen sind.

 

Das könnte dich auch interessieren:
10 legendäre Techno-Partys, die wir vermissen
TBT: Green & Blue 2012 – der letzte Rave in Sven Väths Heimat
TBT: Das war die Loveparade 2000 – „One World – One Loveparade“
TBT: Das war die Mayday 2007 „New Euphoria“

 

Vorschaubild: Screenshot Video Nightlive4x