TBT – das war Soundtropolis 2005

soundtropolis

Am 30. April 1999 fand die MAYDAY in der Dortmunder Westfalenhalle unter dem Motto ‘Soundtropolis’ statt. Die Stadt aus Sound wurde bei den damaligen Veranstaltern Low Spirit zum geflügelten Wort und so entschloss man sich, unter diesem Namen eine eigene Party-Reihe auf die Beine zu stellen. Diese lief mehrere Jahre sehr erfolgreich und fand auf dem Gelände eines ehemaligen Militärflugplatzes in der Nähe von Berlin statt. Die Line-ups waren immer abwechslungsreich, wie auch im Jahr 2005, in dem Marco Remus, Karotte, Tobias Thomas, Andre Galluzzi, Marco Remus neben WestBam, Marco Bailey, Sharam Jey, Koze, Tom Novy, John Acquaviva und Reinhard Voigt spielten.

Durch die Übernahme der MAYDAY durch I-Motion fielen auch die Rechte an der Soundtropolis an die Nature One-Veranstalter. Diese versuchten, die musikalische Ausrichtung des Events zu schärfen und setzten den Schwerpunkt auf Trance. Leider war dies nicht von durchschlagendem Erfolg gekrönt, so dass die bislang letzte Soundtropolis-Veranstaltung 2011 in der Essener Grugahalle durchgeführt wurde.

 

Und hier ein kleiner musikalischer Rückblick:

Das könnte dich auch interessieren:
TBT – Das war der Love (Family) Park 1996
Das war der Love Family Park 2015
TBT – Das war die Loveparade 2000 – One World – One Future
TBT – das war das Line-up der MAYDAY 2000
TBT – das war das Line-up der Nature One 2005
Themenwoche 50 Jahre Sven Väth