pillen

Ecstasy-Pillen-Sammlung mit 2400 Pillen gestohlen


Vor über sieben Jahren erfreute uns diese Meldung hier, die wir euch am heutigen throwback thursday nicht vorenthalten wollen. Unbekannte hatten in Den Haag in den Niederlanden rund 2400 Ecstasy-Pillen gestohlen. Die Tabletten waren eine Sammlung und dem Besitzer zufolge nicht zum Konsum gedacht. Die Polizei warnte dennoch: Einige der Sammlerstücke können tödlich sein.

Ein Mann aus Eerbeek im Osten der Niederlande hat zwei Jahrzehnte lang Ecstasy-Pillen zusammengetragen und die rund 2400 bunten Tabletten in Münz-Sammelalben abgeheftet. Der Mann gab laut Polizei an, das Rauschgift nicht selbst zu nehmen – er sei einfach „von den Bildern auf den Pillen fasziniert“. Nun nicht mehr, denn Unbekannte haben die Sammlung in Form vonzehn Alben mit Ecstasy im Wert von 12.000 Euro aus dem Wohnhaus des Sammlers entwendet. Die Polizei warnt, dass zu der Sammlung auch rund 40 rot-weiße Tabletten gehörten, die bei Einnahme möglicherweise tödlich wirken könnten.

Das könnte euch auch interessieren:
Drogen im Abwasser – wo wird was am häufigsten konsumiert
Großer Drogenfund in Berlin

Andhim sagen ja zu Drogen
Wundermittel gegen Tinnitus gefunden
Drogenrazzia in Hannover
Gigantischer Drogenfund in Paris