Teenies rennen nackt auf LSD durch Hamburg Bild von Andrew Martin auf Pixabay


Zwei 17-jährige Jugendliche sind vergangene Woche splitterfasernackt durch den Hamburger Stadtteil Harvestehude gerannt. Dabei haben sie diverse Straftaten begangen.

An der Parkallee hat einer der beiden die alarmierte Polizei angegriffen. Dabei wurde eine Beamtin (25) verletzt. Es wurden auch Schlagstöcke und Pfefferspray in dem Handgemenge eingesetzt. Der andere 17-Jährige rannte durch Gärten am Grindelberg.

Auf seiner Flucht stieg er auch in das Auto eines Lieferdienstes, dessen Fahrer den Schlüssel hat stecken lassen. Der Teenager drückte aufs Gas und baute einen Unfall. Danach ging es wieder zu Fuß weiter. An der Klosterallee wurde er schließlich von den Beamten gefasst und verhaftet.

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei hatten die beiden LSD konsumiert. Offensichtlich stammen die Drogen aus dem Darknet. Die Polizei hatte im Anschluss die Zimmer der Teenies durchsucht und in einem der beiden Marihuana gefunden. Das Gras wurde beschlagnahmt und nun wird gegen beide ermittelt.

Das könnte dich auch interessieren:
Zehn Tage wach – verwirrter Rentner bricht in Kneipe ein
Drogenabhängiger spielt Russisches Roulette und schießt sich Wattestäbchen ins Gehirn
Kiffer sprengen sich mit Cannabis-Plantage in die Luft
Delfine berauschen sich mit Kugelfisch-Gift