Marshall Jefferson und Byron Stingily überarbeiten einen weiteren Ten-City-Klassiker. Nach „Devotion“ bekommt „That’s The Way Love Is“ nun ebenfalls ein zeitgemäßes Rework, das Teil ihres neuen Albums „Judgement“ ist.

Die vom Soul angehauchte Single erreichte vor rund 30 Jahren Platz 8 der offiziellen britischen Top 40 und Position 1 der Dance Club Play Charts in den USA. Lange Zeit nach ihrer Veröffentlichung hatte die Nummer Einfluss auf die Popkultur, was das Vermächtnis des Duos unterstreicht. Das Original von „That’s The Way Love Is“ stammt von Ten Citys Debütalbum „Foundation„, das zu einer Handvoll House-Alben gehört, die in den späten Achtzigern veröffentlicht wurden und heute zu den Klassikern des Genres zählt.

Die neue Version wird auch auf dem neuen und fünften Album „Judgement“ erscheinen, das im Sommer rauskommen wird. Im März meldeten sich Ten City nach 25 Jahren mit einer neuen Version ihrer Hitsingle „Devotion“ wieder zurück.

Byron Stingily sagt: „Viele Menschen haben uns im Laufe der Jahre gesagt, wie die Botschaft in „That’s The Way Love Is“ ihnen durch eine schwierige Trennung geholfen hat. Es gab ihnen Hoffnung auf die Unverwüstlichkeit des Herzens!“

Jefferson und Stingily waren fleißig. Sie haben ihrer Single mit einem neuen Streicher-Intro und neu eingesungenen Vocals im Falsett-Stil, die Byron mit seiner unnachahmlichen Stimme beisteuerte, eine angemessene Neuversion aufgesetzt. Mit einem neuen Piano, hellen Percussions und funkigen Gitarren-Einlagen ist der Track immer noch so frisch wie an dem Tag, an dem er ursprünglich veröffentlicht wurde.

That’s The Way Love Is ist ab sofort über Ultra Music erhältlich.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Ten City verleihen ihrem Klassiker „Devotion“ ein Rework und kündigen neues Album an
15 House-Klassiker, die wir immer wieder gerne hören
Groove Armada remixen House-Klassiker „Promised Land“
„Mattel“ – nach 20 Jahren Pause veröffentlichen Masters At Work eine neue Single