Mit „Hotel Amour“ kehrte das Projekt Terranova um Fetisch Bergmann und &Me im vergangenen Jahr zurück auf die Bildflächen dieser Welt. Sowohl Fans als auch Kritiker wurden mit Tracks wie „Paris Is For Lovers“ oder „Question Mark“ verzaubert. Der Berliner Fetisch, der bereits in New York und Paris lebte, gilt in der Szene als Pionier. Nun erscheint mit „Nightporter“ ein Remixalbum, bei denen Künstler wie Gui Boratto, Tiefschwarz, Rampa, Kink oder Adam Port die bereits liebevoll produzierten Stücke auf ihre Weise interpretierten. Veröffentlicht wird „Nightporter“ am 30. Juli digital über Kompakt.

www.kompakt.fm