Vor zwölf Jahren veröffentlichte der in Detroit geborene DJ und Produzent Terrence Dixon sein Debütalbum „From The Far Future“ auf Tresor Records – eine Hommage an die Ursprünge von Techno inkl. dezenter Verneigungen vor Protagonisten wie Kraftwerk, Derrick May oder Juan Atkins. In der Zwischenzeit, vor fünf Jahren, erschien sein zweites langes Werk „Train Of Tought“ auf dem Kölner Yore-Label und mit neuem Album und zweitem Teil von „From The Far Future“ kehrt Dixon nun zurück zu Tresor. Es ist eine ehrgeizige und zutiefst persönliche Fortsetzung, eine Anspielung auf Dixons Affinität und Erbe bezüglich Detroit.
„Ich wollte dieses Album so groß wie möglich machen, es ist ein Statement.“


„From The Far Future Pt. 2“ erscheint am 24. September als CD/LP/Download.
www.tresorberlin.com 

Tracklist:
01. Self Centered
02. Dark City Of Hope (Main Mix)
03. Fountain Of Life
04. My Journey Here
05. Path To Mystery
06. The Switch
07. Horizon
08. Vision Blurry
09. The Auto Factory
10. Lead By Example
11. Navigate
12. Tone
13. Blinking & Flashing
14. The Study