chemcial bros


Darauf haben ihre Fans fünf Jahre warten müssen. The Chemical Brothers are back. Yes. Wer erinnert sich nicht gerne an Hits wie „Setting Sun“, „Block Rocking Beats“, „It Began In Africa“ oder „Saturate„.
Ihr achtes Studioalbum hört auf den Namen „Born In The Echoes“ und wird Mitte Juli erscheinen.
Als Gäste haben sich Tom Rowlands und Ed Simons, die bis 1995 unter dem Namen The Dust Brothers zusammen musizierten, illustre Gäste eingeladen. ATCQ-Master Q-Tip darf nach „Galvanize“ wieder vorbeischauen und dem Track „Go“ seine Stimme leihen. Zu diesem Song wird es ein sicherlich beachtenswertes Video von Michel Gondry geben. Ali Love ist auf „EML Ritual“ dabei, St. Vincent bei dem Song „Under Neon Lights“ und Cate Le Bon auf dem Titeltrack „Born In The Echoes“.
Die größte Überraschung ist aber sicherlich die Teilnahme von Grammy-Gewinner Beck, der die Nummer „Wide Open“ veredelt.

Die erste Single ist das Disco-Bombast-Feuerwerk „Sometimes I Feel So Deserted“.

„Born In The Echoes“ Tracklisting:

Sometimes I Feel So Deserted
Go (featuring Q-Tip)
Under Neon Lights (featuring St. Vincent)
EML Ritual (featuring Ali Love)
I’ll See You There
Just Bang
Reflexion
Taste of Honey
Born In The Echoes (featuring Cate Le Bon)
Radiate
Wide Open (featuring Beck)

Freut euch schon mal auf ein Interview mit den beiden Briten, die in diesem Jahr auch auf dem Sonar Festival, Glastonbury und Bestival als Headliner auftreten werden.

Das könnte euch auch interessieren:
Welcher Star spielt wo und wann?
Boys Noize feiern das 100ste Release mit illustren Remixern
Martin L Gore geht fremd