Foto: Facebook

Foto: Facebook


Angeblich hat der The Gaslamp Killer aus Los Angeles 2013 zwei Frauen unter Drogen gesetzt und vergewaltigt. Diesen Vorwurf machte eine junge Frau mit dem Twitter-Namen Chelsea am letzten Freitag auf Twitter. Sie sagte, dass The Gaslamp Killer, dessen bürgerlicher Name William Benjamin Bensussen ist, ihr und ihrer Freundin Drinks mit Drogen gegeben und danach uneinvernehmlichen Sex mit beiden hatte.

Die jungen Frauen sollen komplett unfähig gewesen sein, sich zu wehren und er soll sie im Anschluss einfach vor dem Standard Hotel rausgeworfen haben. Dort fand eine Party statt, auf der der Künstler die beiden angesprochen haben soll.

The Gaslamp Killer hat bereits auf die Anschuldigungen reagiert, und beteuert jemals einer Frau weh getan zu haben. Er habe noch nie eine Person in Gefahr gebracht.

Nun haben viele Promoter The Gaslamp Killer von kommenden Gigs ausgeschlossen und sehen dies als die einzige Möglichkeit, bis die Wahrheit ans Licht kommt. Auch die Partyreihe Low End Theory und dessen Crew haben sich in einem offiziellen Statement von Bensussen distanziert. Er war jahrelang Teil dieser Crew. Auch das Label Brainfeeder trennt sich zunächst von The Gaslamp Killer.

Auch wenn es keine Beweise für die Anschuldigungen gibt, haben sie bisher große Wellen geschlagen. Wir hoffen, dass die Sache schnell aufgeklärt wird.

Das könnte dich auch interessieren:
Armin Van Buuren antwortet auf Vorwürfe von Underground Resistance
Diplo und DJ Snake nennen Track von David Guetta Plagiat
25 Festivalbesucher wegen GHB-Überdosis im Krankenhaus
Das ist GHB – K.O.-Tropfen