The Prodigy-Frontmann Keith Flint ist tot

The Prodigy-Frontmann Keith Flint ist tot


Diese Meldung ist erschütternd. Vergangenes Jahr hatten wir erst eine Cover-Story zum neuen Album „No Tourists“ von The Prodigy. Nachzulesen hier. Nun erreichte uns die Nachricht: The Prodigy-Frontmann Keith Flint ist tot.

Er war der ‚Firestarter‘! Seine Frisur war so legendär wie sein Tanzstil. Nach übereinstimmenden Medienberichten aus Großbritannien wurde der Frontmann von The Prodigy tot in seinem Haus in der Grafschaft Essex gefunden. Er wurde lediglich 49 Jahre alt.

Wie der Focus berichtet, erklärte ein Polizeisprecher: „Wir wurden am Montag gegen 08:10 Uhr zum Haus gerufen, weil Sorge um das Wohl eines Mannes bestand“. Und weiter: „Leider mussten wir den 49-Jährigen tot auffinden. Seine Angehörigen wurden informiert.“ Zuvor waren noch Sanitäter alarmiert worden, der Flint nicht mehr helfen konnten. Laut Polizei würde sich nun der Gerichtsmediziner mit den Todesumständen befassen.

Das hier ist auch traurig:
Heiko M/S/O ist tot
Avicii ist gestorben

Mike Wall ist gestorben