Quelle: Facebook – The Prodigy


 

Über fünf Monate ist es her, dass die Welt einen einzigartigen Künstler verlor. Mit gerade einmal 49 Jahren nahm sich Keith Flint, Frontmann von The Prodigy, das Leben. Die ganze Welt und auch seine Bandkollegen ließ er in Schock und Trauer zurück. Doch The Show must go on. The Prodigy sind wieder zurück im Studio.

Das teilte die Band vor Kurzem mit einem Foto in den sozialen Netzwerken. Scheinbar mit neuer Motivation und neuem Elan, das lässt zumindest die Bildunterschrift vermuten: „Back in the studio making noise.. brand new Prodigy tunes are gonna roll, boooom.“ Mit den Hashtags „#weliveforthebeats“, „#weliveforever“ und „#cantstoptherock“. Zu sehen ist Liam Howlett, der an einigen Geräten sitzt.

Damit könnte das erste Album ohne Firestarter Keith Flint auf den Markt kommen. Die letzte Veröffentlichung war erst Ende 2018 das Album „No Tourists“. Wie die neuen Produktionen nun ohne Flint werden und ob direkt ein ganzes Album entsteht, ist unklar. Vielleicht gibt es ja auch eine kleine Hommage an das verstorbene Bandmitglied.

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
RIP Keith Flint – Wir werfen nochmal einen Blick in die offizielle Biografie von The Prodigy
The Prodigy laden Fans zur Beerdigung ein
The Prodigy – Abseits des Trampelpfads