Magnus



Magnus Lorenz studiert „Documentary Filmmaking“ an der Babeș-Bolyai University in Cluj-Napoca in Rumänien. Für 2019 hat sich der in Berlin aufgewachsene Student ein Ziel gesetzt: Er möchte 500 hochqualitative Langspielplatten für den Soundtrack zu einem Dokumentarfilm über die aktuelle Musikszene Georgiens produzieren. Der Film wird euch Einblicke in die Szene eines Staats geben, der zwischen Europa und Asien zu verorten ist und zeigt die vielen, größtenteils unbekannten Facetten der georgischen Musiklandschaft. Folk-Musikanten werden sowohl im Film als auch im Soundtrack zu Wort kommen sowie Raver der florierenden Technoszene in Tiflis.

Das Schwinden der Vinyl-Industrie ist vor allem auf einen Faktor zurückzuführen: Die Produktion von hochwertigen Schallplatten ist sehr kostenintensiv. Und genau aus dem Grund könnt ihr euch kurz vor Weihnachten nochmal ehrenamtlich betätigen, denn ein großartiges Projekt braucht eure Unterstützung! Was ihr dafür tun könnt? Geld spenden für das Herzensprojekt von Magnus. Dieser Beitrag muss nicht groß sein, denn jeder noch so kleine Beitrag verringert die offenstehende Zielsumme von 5000 Euro.

Da niemand Vollzeit in der Musik- oder Filmproduktion arbeitet und die Produktion eng mit Magnus‘ Studium in Cluj-Napoca verknüpft ist, welches im September 2019 mit seiner Masterarbeit und seinem Abschlussfilm enden soll, ist der Versand und die Auslieferung der Alben deshalb für den Oktober 2019 geplant.


Wofür wird das Geld benötigt?
„The Soundtrack Of Tbilisi“ geht um ein nicht-kommerzielles Projekt. Anstatt die Platten online oder in Shops zu verkaufen, sollen die Alben zur Promotion des kommenden Films genutzt werden, um damit die Musikszene von Tbilisi bekannter zu machen. Wenn 6000 Euro (inklusive 1000 Euro Eigenanteil) eingenommen werden, werden 500 hochqualitative Alben auf Vinyl hergestellt, die für folgende Personen bestimmt sind:

  • Für Euch (wenn Ihr ein Album als Belohnung ausgewählt habt)
  • Die Musiker (die ihre Songs zur Verfügung stellen)
  • Andere Influencer und Multiplikatoren (die dabei helfen, den Film bekannt zu machen)

Das gesamte Geld aus dieser Kampagne geht im Erfolgsfall an Magnus und er wird es dann ausschließlich für projektbezogene Ausgaben verwenden. Alle Ausgaben werden transparent und verständlich dokumentiert.

 

Warum 6000 Euro?
87 Prozent der 6000 Euro gehen direkt in die Albumproduktion und den Plattenvertrieb (inkl. Mastering, Design und Versand),
8 Prozent an die Crowdfunding-Plattform ‚KissKissBankBank‘ und 5 Prozent an ‚Sea Watch‚ – eine
gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung von Flüchtenden im Mittelmeer verschrieben hat.

 

The Soundtrack Of Tbilisi

 

ALLES-ODER-NICHTS-PRINZIP:
Wenn Dich das Projekt überzeugt hat, musst du dir nur noch einen Account auf KissKissBankBank anlegen und dir überlegen, wie viel Geld du in die Kampagne investieren möchtest. KissKissBankBank ist eine normale Crowdfundingplattform, auf der Mitglieder in Projekte ihrer Wahl investieren können.

Als Dankeschön für deinen finanziellen Beitrag kannst du dir eine Belohnung aus der rechten Spalte aussuchen: Im Mittelpunkt dabei steht natürlich der Soundtrack auf Platte, als Download oder auf CD. Wenn du das Projekt noch etwas mehr unterstützen möchtest, gibt es das „1 Prozent Spezial Unterstützer Paket“ oder das „10 Prozent Koproduzenten Paket“. Außerdem erhälst du einen Rabatt, wenn du 5 (-17 Prozent) oder 10 (-31 Prozent) Platten auf einmal bestellst. Und für Menschen, die in Transsilvanien leben und Reisende, die nach Tbilisi kommen, gibt es zwei ganz spezielle Angebote. Du kannst auch einen frei gewählten Betrag auswählen und auf deine Belohnung verzichten.

Dein Geld wird solange von KissKissBankBank einbehalten, bis das Projekt das erforderliche Ziel von 5000€ erreicht hat. Wenn das misslingt, bekommst du dein Geld ohne Verluste zurück und die Plattenproduktion wird nicht zustande kommen.


Jeder noch so kleine Beitrag für das Projekt ist sehr wichtig und je mehr Menschen ihr von der Kampagne erzählt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie Erfolg hat.
ALSO: Teilen, teilen, teilen und weitersagen!

 

Übersicht des Zeitplans für das Projekt:
Oktober 2018 – Januar 2019
Musikaufnahmen, Musikauswahl und Filmdreh in Tbilisi
Februrar – April 2019
Filmschnitt (Rohschnitt), Mastering der Lieder, Lieferung der Gewürz- und Teepakete nach Transilvanien und Versand der Dankeschön-Postkarten
Mai – Juli 2019
Mastering der Platte, Filmschnitt (Feinschnitt) und Schreiben der Masterarbeit
August – September 2019
Plattencoverdesign, Plattenherstellung, Abgabe der Masterarbeit und finaler Schnitt des Films
Oktober 2019
Versand und Auslieferung des Soundtracks und Filmpremiere


Das könnte dich auch interessieren: