gY1Sa_q1wDI


Mefjus schreibt für sein Album einen Track mit komplett in FM8 synthetisierten Sounds, benennt den Track „Emmulation“ und danach auch das Album. Das ist natürlich für Normalsterbliche schon eine Leistung, aber dann gibt’s noch so Russen wie Thesys, der eine EP mit vier Tracks raushaut, die komplett synthetisiert wurde. Der Inhalt hat starke Parallelen zu früheren Neosignal Sachen aber ist dennoch tolle Ingenieurstechnik. Diese Neurofunk Tunes erscheinen auf einem der größten russischen Drum and Bass Label, nämlich TAM Records und dies in einem speziellen Boost System. Um der Musik habhaft zu werden, kann man einen unbestimmten Beitrag spenden, muss aber nicht. Sobald ein vorher bestimmter Wert durch Spenden erreicht wurde ist es möglich, das Release gratis in .mp3 Form herunterzuladen. Spender werden mit einer .wav belohnt. Ein gutes System für das Label und auch gute Musik. 8/10, TL.