thievery_corporation



Wer nach dem ganzen 4/4-Beat mal richtig entspannen möchte, aber nicht auf elektronische Klänge verzichten will, dem sei die Band Thievery Corporation wärmstens empfohlen. Seit nunmehr 20 Jahren spielt die Band einen sehr erfolgreichen Mix aus Downbeat-, Lounge- und Nu-Jazz Sounds. Mit dieser Mischung sind sie schon auf allen großen Bühnen der Welt gewesen. Jetzt bringt die Band ihr achtes Album auf den Markt. Das neue Werk heißt „The Temple Of I & I“ und erscheint am 10. Februar auf dem bandeigenen Label Eighteenth Street Lounge Music.

Vorab sind bereits zwei Tracks im Netz erschienen, um den Fans einen Vorgeschmack auf das zu geben, was im Februar kommt. Sie heißen „Letter To The Editor“ und „Let The Chalize Begin“. Um das Album richtig zu promoten, werden Rob Garza und Eric Hilton, die beiden Musiker hinter Thievery Corporation, auch einige Konzerte in Europa spielen. In unseren Breiten sind die beiden in Basel, Berlin, Wien und Frankfurt am Main zu sehen sein. Hier sind die Daten:

20.02. Basel – Kaserne
24.02. Berlin – Astra
26.02. Wien – Konzerthaus
28.02. Frankfurt – Batschkapp

Das könnte euch auch interessieren:
Balance Music – Eine Compilation geht um die Welt
Hinter den Kulissen: Interview mit Erik Ullrich über seine Agentur EUAM
Marc Houle startet Albumtrilogie mit „Sinister Mind“
Stadtflucht Festival: Format:B und Yetti Meißner ziehen euch raus aus der Stadt