Private Shoot - Tom Novy - 12 July - Graded-59_pp

Tom Novys Zehn-Punkte-Ratgeber für junge DJs


Es gibt nur sehr wenige DJs, die schon so lange dabei sind wie unser bajuwarischer Freund Tom Novy. Deswegen hören wir ihm auch immer aufmerksam zu. Das solltet ihr auch machen. Unter Umständen…

  1. Lerne gescheit tanzen. Viele der großen DJs können nicht tanzen. Mit fetten Dancemoves würdest du dich von der Masse anheben.
  1. Sei trinkfest. Es ist immer gut, wenn man schon nicht mit Musik überzeugt, den Promoter oder Clubbesitzer dann wenigstens unter den Tisch saufen zu können. Das verhindert immerhin, dass er sich an dein Set erinnert.
  1. Werde eine Zicke. Nur wenn dein Rider acht Seiten lang ist und du im Privatjet angereist kommst, nimmt man dich heutzutage als echten Star war. Zicke auf jeden Fall herum, wenn du nicht die größte Suite im teuersten Hotel hast.
  1. Spiele bei Berlin Tag und Nacht mit oder komme direkt aus dem Dschungel. Ich sage nur Jan Leyk. Mehr geht nicht
  1. Kauf bitte ganz viele Likes auf Facebook und noch besser Plays für deine Sets und Tracks bei Soundcloud. Acts wie der Falsche Hase oder Zwette machen es dir ja vor, wie es geht, mit Soundcloud berühmt zu werden.
  1. Übertrage deine Sets jetzt auch von Zuhause per Live auf Facebook. Damit auch die letzten Honks mitbekommen, wie talentiert du tatsächlich bist und was du für krasse Mixing Skills hast.
  1. Besorge dir einen Imageberater. Image ist heutzutage alles. Bitte mache das nicht selber und sei auf keinen Fall wie du bist. Das geht schief. Lass das Profis machen. Die sagen dir, wie du dich kleiden musst und dass du unbedingt einen Rimova Koffer brauchst zum Fliegen. Sonst wird das nichts.
  1. Mache Beweisbilder. Auch wenn du noch nicht auf der MainStage spielst, mache ein Selfie mit dir und der Crowd im Hintergrund und haue es auf all deinen Kanälen jede Stunde einmal raus, damit alle glauben, du bist es.
  1. Du brauchst eine Entourage. Also Don Diablo kommt mittlerweile mit fünf Mann angereist. Martin Garrix mit 27. Da ist also noch Luft nach oben.
  1. Noch ein Tipp für Produzenten. Mach unbedingt Tracks mit alten Housesampels oder mit deutschen Texten. Nur dann wirst du der sein, der immer lacht.

Das könnte euch auch interessieren:
Ibiza is timeless – Tom Novy startet in die vierte Saison
Das ultimative Festival-Mainstage Bullshit-Bingo
10 Leiden, die ein echter Raver nur zu gut kennt
10 Sätze, mit denen ihr Mama euer Wochenende beschreiben könnt