trassenrave2016


Am 12. August findet „irgendwo in Utopiastadt“ der dritte TRASSENRAVE statt.
Ein Mal im Jahr verwandelt sich das Open-Air-Areal vor dem alten Mirker Bahnhof in Wuppertal in einen riesigen Techno- und House-Dancefloor. Das entspannte und kostenlose Festival bringt unter freiem Himmel gut 2.000 Tänzerinnen und Tänzer zusammen – bei feinen Sounds lokaler sowie international erfolgreicher DJs und Live-Acts. Begleitet wird das Spektakel von ausgefallenen Futterangeboten, einem Trassenstrand und allerlei Seltsamkeiten.

Als Headliner wird in diesem Jahr Peter Pardeike sein Wuppertal-Debüt spielen. Der Produzent aus Köln schaffte vor gut vier Jahren mit sehr erfolgreichen Releases auf dem Berliner Label Innervisions seinen internationalen Durchbruch. Sein Sound ist ein treibender Mix aus melodischen House- und Techno-Sounds, bei dem die Raver vor der Bühne kollektiv die Augen zum Träumen schließen können. Das große Finale, und damit direkt nach Peter Pardeike, wird Ahmet Sisman spielen. Der in Istanbul geborene und im Ruhrgebiet lebende DJ beziehungsweise Produzent prägt als Programmchef im Essener Goethebunker seit 2010 die elektronische Szene in NRW entscheidend mit. Als Resident bei den beliebten Bunkernächten und den MischWerk-Open-Air-Events stellt er regelmäßig seinen guten Musikgeschmack und sein großes Talent als DJ unter Beweis. Sein Sound ist vorsichtig düster und mit vielen fast vergessenen Highlights und Hymnen gespickt. Das Line-up ergänzen außerdem Torro Molinoz, Fabian Kresin und DJ Baru.

In der Nacht geht es mit einer Aftershow im Wuppertaler Freibad Mirke weiter, das in der jüngeren Vergangenheit mit lauen Sommernächten zu den Sets von Marcus Worgull oder Casimir von Oettingen auf sich aufmerksam machte. Headliner wird hier Nicolas Stefan (Kompakt Records) sein.

Der Eintritt ist für den Rave an der Trasse frei. Sieben Euro öffnen die Tür zur Aftershow.
Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die Party in der Nacht! Schreibt eine Mail an win@fazemag.de bis Samstag, den 12.08. 2017, 12 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wer die Veranstaltung mit viel Herzblut, Engagement und ehrenamtlicher Hilfe supporten will, kann Supporter-Tickets kaufen. Darüber können sich alle Gäste, wenn sie mögen, mit 5 Euro an den Gesamtkosten beteiligen und bekommen im Gegenzug ein exklusives Festivalbändchen und den ersten Schnaps geschenkt. Die entsprechenden Tickets stehen ab sofort auf wuppertal-live.de und auch am Tag der Veranstaltung vor Ort zum Verkauf.

Utopiastadt // Mirker Str. 48 // 42105 Wuppertal
Freibad Mirke // In der Mirke 1 // 42109 Wuppertal

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2017 
Peter Pardeike – Love Supreme (Connaisseur)
Marcus Worgull & Peter Pardeike – Trivia EP (Innervisions)

Foto: Tassilo Dicke