Sind wir ehrlich, wir alle sehnen uns speziell in diesen Tagen wo es nass und ungemütlich und zusätzlich noch stürmisch ist, nach den warmen Sommernächten, mit ausreichend Getränken, unseren Liebsten und einem geilen Line-up auf einem der zahlreichen Festivals die uns dieses Jahr wieder bevorstehen.

Wenn es Euch auch so geht, seid Ihr eine/r der jährlich 1,5 Millionen Festivalbesucher die allein in Deutschland ein mehrtägiges Musikfestival besuchen. Die Festivalsaison steht schon in den Startlöchern aber Ihr wisst bei allem was uns dieser Tage so beschäftigt einfach nicht wohin dieses Jahr? Kein Problem, das Portal Travelcircus hat zum zweiten Mal ganze 277 Festivals in Deutschland unter die Lupe genommen und Preise, Dauer, Besucherzahlen und weitere Faktoren verglichen und präsentiert seine Top 11 Musikfestivals des Sommers in Deutschland.

Ein paar Facts vorab:

– Die meisten Festivals widmen sich vor allem dem Genre Techno/Electro
– Durchschnittlich dauert ein Festival in Deutschland 3 Tage
– Pro Festivalbesuch zahlen Musikliebhaber bis zu 285,00 €
– Im Schnitt sind Festivaltickets im Vergleich zum Vorjahr 4,65 € teurer geworden
– NRW ist Deutschlands Festival-Hotspot – hier findet jedes fünfte Festival statt

Die Platzierungen könnt Ihr euch unter folgendem Link anschauen.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Houghton Festival, spannendes Line-up dieses Jahr
Zurück zu den Wurzeln Festival 2020
Trotz erfolgreicher Premiere 2019, Harder Styles findet 2020 nicht statt