trentemøller


Kopenhagen hat Trentemøller stets als seine Inspirationsquelle beschrieben. Seine neue, genial selektierte Compilation klingt tatsächlich wie ein Rundgang in Kopenhagen Gässchen und Häfen, ständig liegt ein dezenter Herbst-Vibe in der Musik. Neben neuen Original-Tracks und Remixen sind legendäre dänische Künstler und vielversprechende Newcomer mit an Bord. Und so schaukelt sich der Mix zwischen Post-Pop, Ambient, Synthie-Electronica und Trentemøller ganz eigenem Style. Wahrscheinlich gibt es selten Releases, die einen derart in die verwunschene, verhallte, bezaubernde Welt des Nordens reinziehen, die einen trotz sehr unterschiedlicher Genres in diesen Mood mitnehmen. Es macht großen Spaß, der musikalischen Reise zu folgen und mit dem wundervollen „1989“ von Levin Goes Lightly aufzuhören. 10/10 Basti