Nach „Run To You“ hat die britisch-japanische Underground-Königin Maya Jane Coles den zweiten Teil ihres Kurzfilm-Projekts veröffentlicht – „True Love To The Grave“.

Hierfür hat Coles ein hochkarätiges Darsteller*innen-Ensemble zusammengestellt, darunter Skin (Skunk Anansie), die Künstlerin, Songwriterin und Produzentin Claudia Kane sowie einige der bekanntesten queeren Künstler*innen, Aktivist*innen, Designer*innen und Performer*innen aus London. Engagiert wurde für die Dreharbeiten im Londoner Club The Fold außerdem ein Stunt-Team sowie Produktionsdesigner Russel De Rozario – bekannt für seine Arbeiten an Streifen wie „Kick Ass“ oder „X-Men“.

Die beiden Clips sind in einem Queer-Gothic-Female-Assassin-Style gehalten und erinnern stark an den Quentin-Tarantino-Klassiker „Kill Bill“ sowie an „Killing Eve“. Schaut mal rein in den zweiten Teil:

Zuvor hatte Coles außerdem ihr neues Album „Night Creature“ angekündigt, das am 29. Oktober auf I/AM/ME erscheint.

Das könnte dich auch interessieren:
Killing Eve trifft Kill Bill: Maya Jane Coles veröffentlicht Video zu „Run To You“
Maya Jane Coles kündigt neues Album „Night Creature an“
Maya Jane Coles: Neues Album als Nocturnal Sunshine