Truncate_2017-85


Truncate hat nicht nur für elektronische Musik eine große Leidenschaft entwickelt, sondern auch für Craftbier. Der US-Produzent aus Los Angeles – bürgerlich David Flores – betreibt außerdem noch das gleichnamige Label und hat auch unter den Namen Broken Rules und Audio Injection Musik veröffentlicht. Beim Produzieren darf das richtige Bier natürlich nicht fehlen. Seine Top-4-Craftbier-Empfehlungen teilt er uns hier mit:

  

Highland Park Brewery – Cloud Party (New England IPA)
cloudpartyVor kurzem besuchte sie die Highland Park Brauerei in Los Angeles und glücklicherweise hatten sie noch ein paar Dosen von diesem Bier übrig. Ich bin immer noch ein großer IPA-Fan und ich glaube, dass Highland Park das sehr gut macht. Dieses spezielle Bier hier schmeckt nach Tropenfrüchten. Es geht runter wie Öl mit opulentem Geschmack und Aroma.
www.hpb.la

 

Modern Times Beer – Bedrock (Brown Ale)
moderntimesModern Times gehört derzeit definitiv zu meinen Top-5-Lieblingsbrauereien. Ich kann mich wirklich nicht an ein schlechtes Bier erinnern, das ich von ihnen jemals getrunken habe. Vor allem dieses Brown Ale hat mich überwältigt – mit einem Hauch von Kaffee, Schokolade und Kokosnuss. Super zu trinken und schmackhaft.
www.moderntimesbeer.com

 

Other Half Brewing – Double Dry Hopped Space Daydream (New England IPA)

Double Dry Hopped Space DaydreamEbenfalls an der Spitze meiner Lieblingsbrauereien steht Other Half Brewing aus New York. Ich denke, dass sie mit Abstand die besten New England IPAs brauen. Ich besuche New York ziemlich oft, also habe ich das Glück, die Biere regelmäßig zu probieren und manchmal auch mit nach Hause nehmen zu können. Ich habe auch einen Kumpel in New York, der mich bei Bedarf damit versorgt. Vor allem dieses Bier strotzt vor saftigem Fruchtgeschmack und einem cremigen Mundgefühl mit einem Hauch von Süße. So good!
www.otherhalfbrewing.com

 

17191242_10154521452863247_1949122390603950527_n
Hill Farmstead Brewery – Arthur (Saison/Farmhouse)

Die Hill Farmstead Brewery im Bundesstaat Vermont ist eine der Brauereien, an deren Biere ich eher selten komme. Es ist nicht einfach zu finden, aber wenn eine lokale Bar ein Fass bekommt, muss ich es direkt ausprobieren. Dieses Saison/Farmhouse hat mich definitiv nicht enttäuscht. Der Geschmack ist gut ausbalanciert, etwas herb und mit einem leicht hopfigen Abgang. Loved this one!
www.hillfarmstead.com

Das könnte dich auch interessieren:
BR 808 – das erste TR-808-inspirierte Technobier
Super Kölsch – Andhim präsentieren ihr eigenes Bier