Screenshot


Eine neue Dokumentation mit dem Namen „Drogen als Medikamente: Wie LSD, Psilocybin und GHB heilen können“ wurde vom Schweizer Rundfunksender SRF veröffentlicht. Aktuell ist die 37-minütige Dokumentation auf YouTube verfügbar.

Es geht um die potentielle Nutzbarkeit von illegalen psychoaktiven Substanzen in der Medizin und der Heilkunde. Drogen, wie LSD, Psilocybin und GHB werden immer beliebter zur Behandlung von Depressionen, Sucht oder Angstzuständen. Man könnte fast sagen, dass sie im Mainstream angekommen sind.

„Wenn es um Drogenforschung geht, haben Schweizer Forschende die Nase vorn. Die Psychiatrie setzt große Hoffnungen in die Entwicklung von Psychedelika als Medikamente“, heißt es in der Beschreibung der Doku.

„Unter strengen Auflagen, ist hier Drogenforschung schon seit ein paar Jahren wieder erlaubt – erste Erfolge sind schon sichtbar. Die Wissenschaft entdeckt die heilsame Wirkung der psychedelischen Stoffe neu. Erste Studienergebnisse zeigen, dass psychoaktive Drogen bei Depressionen, Ängsten und Süchten helfen können. Die Erfahrungen, die solche Substanzen auslösen, können im therapeutischen Prozess entscheidend zur Heilung beitragen“.

Erst vor Kurzem haben wir über die Verwendung von MDMA bei der Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen berichtet. Dies tritt unter anderem bei ehemaligen Soldaten auf, die traumatischen Situationen ausgesetzt waren. Nachzulesen hier.

Das könnte dich auch interessieren:
Medizinisches Cannabis in Deutschland – Was hat es damit auf sich? Enthält es THC?
Todesgefahr – Warnung vor Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden
Bitte teilnehmen! Anonyme Online-Befragung der EMCDDA zum Thema Drogen
Oregon bietet bald Magic Mushrooms Service Center