10555443


Das Label von Steve Bug blickt auf 2014 zurück. Mit dabei sind unter anderem Stücke von Djuma Soundsystem, Javi Bora & Le Vinyl, Cardronnet vs Afrilounge, Darlyn Vlys & Hear Thug sowie Remixe von Einmusik und Johannes Brecht. Bereits der Einstiegstrack „Madness“ von Djuma Soundsystem und Shades of Gray zeigt die Brillianz der Compilation. Eine sinnliche Nummer, die eine intelligente melancholische Stimmung mit einem tanzbaren Groove verknüpft. Die Compilation verfolgt einen deepen Pfad, verliert aber mit keinem Stück den Tanzboden aus den Augen. Zum Ausdruck kommt das auch durch den absoluten Clubkracher „Your Deep Is Not My Deep“ von Djuma Soundsystem, Aki Bergen und Lazarusman. Darlyn Vlys und HearThug produzierten mit „Another Way“ ein absolutes Highlight für Audiomatique. Die düstere, gefühlvolle Nummer mit den sanften Vocals von Forrest auf einer klaren, ausschweifenden Melodie fängt eine unglaubliche Stimmung ein. Mit „Zweil“ von Denis Horvat schließt die Compilation ab, ein leicht psychedelisches, experimentelles Stück, das dem Release eine weitere Facette gibt. Für alle, die sich das Best of der Audiomatique Release auf einmal zulegen wollen, ist die Compilation perfekt. Die zehn Stücke sind allesamt erstklassig. 9/10, BRNK.