Die gute Moni hat nun auch mit ihrem Deutschen Exportschlager bereits 20 Jahre Technomusik verbreitet. Für Techno ist das definitiv eine Hausnummer und deshalb schaffte sie es sogar ins Forbes-Magazine. Congrats. Teenage Mutants & Luca Marchese sind mit „Flashlights“ vertreten, voll überzeugend, alle Neune quasi. Metodi Hristov bietet mit „Butterfly Effect“ einen schön groovigen und ver- träumten Beitrag. Drunken Kong sind mit „Pulse“ eben- falls energiereich unterwegs und überzeugen mit eingän- gigem Groove. Der gute Alex Stein überzeugt mit „Speed Of Lights“. Hier stimmt alles. 10/10 Manuel Lauro