hafendisk18_d


Drei Jahre nach Gründung der Hafendisko, schaut man zurück mit gedienten Kräften und vorwärts mit jungen Talenten. Und so freut sich der Hörer auf ein Wiedersehen mit Kaspar Björke im Mix von Ewan Person oder dem Faded Ranger, der sich remixtechnisch von Vincenzo die Leviten lesen lässt. An neuen Künstlern fallen Deo & Z-Man mit modernem Elektro-Disco-Boogie auf “Penelope“ und Yannick Labbe (Trikski) mit dem pumpenden “Sugar Coated Insult“ auf. Die Zusammenstellung wirkt homogen und beleuchtet trotzdem unterschiedliche Aspekte elektronischer Musik von entspannt housig bis brummig elektronisch. Mir gefällt insbesondere der Auftakt mit dem “Easy“ Housetune und perfekten Melodiebögen von Snacks und Simon Hinter’s “Easyweezy“ mit loungigem Hammond Housepunch. Extrem locker! Dafür wird diese Ladung gelöscht mit. 8 Points Cars10.Becker.