Das deutsche House-Duo Tube & Berger kündigen mit Juliet Sikora die dritte Edition der „It Began In Africa“-Compilation-Serie auf Kittball Records an. Hierfür haben sie sich mit dem „African Children’s Choir“ zusammengetan, sowie mit Künstlerinnen und Künstlern wie bspw.  Bebetta, Mat.Joe, Walker & Royce und Magdalena, wodurch ein breites, musikalisches Spektrum dargeboten wird. Die Compilation lässt eine musikalische Zeitreise zu den Ursprüngen des Rhythmus erkennen. Hier treffen tribale Grooves auf neuzeitliche Melodien, kosmische Klänge und alles dazwischen. Wie die Compilation-Reihe bereits erahnen lässt, sind in allen dancetauglichen Tracks afrikanische Elemente enthalten, die aus meiner Sicht interessant eingearbeitet wurden. Ein Remix von Magdalena zum Track „Abataka“ von Ida Engberg & David Wests ist bereits releaset. Eine empfehlenswerte Compilation, deren Einnahmen einem sozialen Zwecke zugutekommen. 9/10 Benjamin Laudien