Hyperdub270314


Hyperdub feiert sein zehnjähriges Bestehen. Zu diesem Ereignis wird nicht nur ausgiebig durch die Clubs dieser Welt getourt, sondern auch eine vierteilige Compilation unters musikliebende Volk gebracht. Den Auftakt bildet die „Hyperdub 10.1“, die auf zwei Scheiben den exquisiten Sound des nach wie vor innovativen Labels vorstellt. Auf CD 1 hat Betreiber Kode9 neue Tracks von frischen wie altbekannten Künstlern des Imprints versammelt. Mala, Kuedo, Quarta 330 und Kyle Hall sind nur ein paar der Namen. Auf CD 2 erleben wir ein Wiedersehen bzw. Wiederhören mit Tracks, die in den letzten fünf Jahren auf Hyperdub veröffentlicht wurden. Etwa „Let It Go“ vom kürzlich tragischerweise verstorbenen DJ Rashad, „Spaceace“ von Burial feat The Spaceape, „Hurricane Riddim“ von Funkystepz oder „Wind It Up“ von Mark Pritchard feat. Om`mas Keith. Eine würdige Zusammenstellung, die auf die Erwartung auf die weiteren drei Teile schürt. 8/10 BS.