WILDE Freiheit cover web1


Mit „Wilde Freiheit“ feiert Wilde 25 Jahre Mauerfall. Gesammelt wurden Stücke von 12 Künstlern des Labels, darunter DIA, Atapy, Rejekts, Polocka Krach, Ingo Boss, Flo Mrzdk & Juliet Sikora sowie unser Redakteur Rafael Da Cruz. Der Name der Compilation ist Programm, den Künstlern wurde völlige Freiheit gelassen. So zeigt sich die „Wilde Freiheit“ vielschichtig. Julian & Der Fux haben mit „Speckbrot“ einen vocallastigen Song gebastelt, Atapy erschuf mit „Freiheit“ einen eher drückenden Technotrack. Pilocka Krach sorgt mal wieder für deftigeren Elektro-Pop, DIA bringt mit „Deep In Your Heart“ zeitgenössischen Deep House mit reichlichen Anlehnungen an vergangene Jahrzehnte. Es ist also schwierig, diese Compilation zusammenfassend zu bewerten. Für so ziemlich jeden Geschmack hat sich ein Stück auf das Release geschlichen, was es zu einem interessanten Werk reifen lässt. 8/10, BRNK.