CS551527-01A-BIG


Camboche, Steve Huerta & Urulu, Ejeca oder auch Mediman zeichnen u.a. für das erste W&O V/A-Release verantwortlich, das mit insgesamt 12 Protagonisten sehr umfangreich geraten ist. Musikalisch bewegt sich die Compilation irgendwo zwischen Deephouse und oldschool Sounds. Der stärkste Track ist für meinen Geschmack „Bamp“ von Ejeca, in dem klatschende Snares und Hats auf einem recht roughen und mit deepen Chords verzierten Beatgerüst für Schub sorgen sowie kurze Vocal FX und zur Mitte hin mal ein Streicher das gelungene Bild abrunden. Das klingt insgesamt sehr druckvoll und cool. Aber auch Medimans „Games“ lässt Adrenalin durch meine Adern schießen. Dessen reduziertes Beatgerüst, das vollkommen unspektakulär, zusammen mit einem deepen Basssprompel vor sich hin groovt und von kurzen Synthieshots unterstützt wird, ist für sich genommen schon extrem groovig. Kommt dann dieses kurze Vocalsample noch hinzu, fügt sich alles zu einer reduziert deepen aber unglaublich treibenden Wuchtbrumme zusammen, die gehört werden muss! Insgesamt ist die EP eine runde Sache, die von smooth entspannt bis rockig so einiges zu bieten hat! 10/10, Rusty.