Yusek


Der Familycharakter scheint in Frankreich ausgeprägt zu sein, denn die erste Labelcompilation des Gründers Yuksek ergießt sich mit 16 eigenen Labelgeschöpfen, die in den letzten 12 Monaten erblüht sind. Die Rede ist von Party und davon erkennt man schon nach kurzer Zeit jede Menge. So überzeugen die disocoiden Basslines von Villa (“If I“) oder Crayon (“Give You Up“), nimmt man die poppigen Vocals von Michale Garcon oder Peter & The Magician zur Kenntnis oder erfreut sich einfach am Groove von Villa (“Flying Panties“ und “Exotic To Hell“). Freunde von Pop infizierter Dancemusic mit leichtem Hang zum Alternativen finden hier Erfüllung. Ansprechendes Labelportrait. 7/10 Cars10.Becker.