158011


Ich bin ein großer Fan von Label Eps, auf denen sich mehrere Künstler mit einem Track verewigen. Das erhöht die Reichweite einer solchen EP natürlich um einiges. Hier zeichnen Lizz, Rata, Plusculaar und Sinob Satosi für das erste Flügelrelease verantwortlich, deren insgesamt vier Tracks sich dem Minimalsound widmen. Dabei klingen die Tracks insgesamt sehr ähnlich, smoothe Minimal Beatgerüste, mit massig FX, die mal etwas blechern mal wärmer klingen. Positiv fällt „Fresh and Flame“ von Lizz auf, dessen Beatgerüst einfach eine Spur mehr Tempo macht, sowie „Si Pe Pamant“ von Plusculaar, in dem zwar nicht viel passiert, mir aber diese trockenen Rim Shots extrem gut gefallen. Insgesamt beschert die EP damit natürlich nicht die Tanzflächenbrenner, aber soliden Minimalhouse bis Techno, der gefällt. 6/10, Rusty.