Vergewaltigungs-Opfer von Erick Morillo: DJ Kristen Knight meldet sich zu Wort

Quelle: Kristen Knight – Offizieller Facebook-Account

Am 1. September nahm sich der House-Superstar Erick Morillo das Leben: Drogen-Überdosis . Zuvor war er wegen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs angeklagt worden. Eines seiner Opfer, die DJane und Klägerin Kristen Knight, schilderte in einem mixmag-Interview  nun ihre Story.

Rund ein Jahr ist es mittlerweile her, dass Morillo sich an ihr vergangenen hat. Seitdem habe sich die Freundin des DJ-Superstars Roger Sanchez lange Zeit in einem chaotischen emotionalen Zustand befunden, der sich unter anderem darüber definierte, dass sie an vielen Dingen einfach keinen Spaß mehr fand. So war sie etwa mit Sanchez in einem Freizeitpark, um das dreijährige Bestehen ihrer Beziehung zu feiern, doch weder Achterbahnen, Shows noch das Essen konnten Knight auch nur ansatzweise begeistern – Die Beklommenheit war einfach zu stark.

Eines Tages erhielt sie jedoch einen Anruf: Morillo, ihr Vergewaltiger, hatte sich umgebracht – drei Tage bevor sie ihn im Gerichtssaal erneut ertragen hätte müssen. Vorbei war das Grauen dadurch aber keinesfalls: Auch nach dem Tod Morillos ging das Leiden für Kristen Knight weiter. In den letzten Monaten erhielt sie zahlreiche Morddrohungen und Beschimpfungen, Beistand erhielt sie nach eigenen Aussagen nur wenig: “Niemand hier vor Ort hat mich angerufen, um mir zu sagen: “Hey, es tut mir leid, was dir passiert ist […]””.

Plötzlich schien aus dem Opfer eine Täterin geworden zu sein. Einen Tag nach Morillos Tod erschien eine EP von Knight, was viele Leute als geschmacklos auffassten. Ihr wurde vorgeworfen, die ganze Thematik als Publicity zu nutzen. Doch was genau war in jener Nacht vom 6. auf den 7. Dezember 2019 eigentlich passiert?

Kristen Knight und Erick Morillo spielten damals gemeinsam bei einer Party in Miami. Sie hatten sich zu diesem Zeitpunkt zwar schon länger gekannt, jedoch nie richtig miteinander gesprochen. Eine dritte Person lud Knight schließlich ein, mit zu Erick Morillos Afterparty in seinem Haus zu kommen. Zunächst verhielt sich der DJ noch höflich und nett, doch nach einigen Stunden ging er die DJane plötzlich an, griff ihr ins Gesicht und versuchte sie zu küssen. Für Knight war das zu viel des Guten: Sie sammelte ihre Sachen ein und wollte das Grundstück verlassen. Doch Morillo folgte ihr (nackt) und schaffte es, sie zum Bleiben zu motivieren. Er entschuldigte sich für sein Verhalten und startete eine Mitleids-Tour, auf die Knight scheinbar herein fiel.

Die Frau, die Knight zu der Afterparty einlud, war bereits am Schlafen und so verbrachten Erick Morillo und sein Opfer noch einige Zeit zusammen, ehe auch der ehemalige House-Superstar komatös einschlief. Knight ging noch eine Zigarette rauchen, bemerkte dann aber plötzlich auch eine stark aufkommende Müdigkeit. Sie legte sich in voller Montur auf das nächste Bett, das sie fand. Als sie aufwachte, war sie jedoch nackt und sah einen ebenfalls nackten Morillo im Zimmer umherlaufen. Er beteuerte, dass nichts passiert sei, doch Knight wusste trotz Erinnerungslücken genau, was geschehen war: Er hatte ihr einen Drogencocktail verabreicht und sie vergewaltigt.

Einen Moment lang zog es Knight in Betracht, einfach so zu tun, als ob nichts geschehen sei. Doch sie fasste sich letztlich ein Herz, informierte ihren Freund und die Polizei und ging nun an die Öffentlichkeit.

“Es ist so wichtig, dass Frauen sich melden, wenn sie sexuell missbraucht worden sind. Wenn sie dies nicht tun, kommen Serienvergewaltiger ungeschoren davon”, bekundet sie abschließend.

 

Das ganze Interview findet ihr hier.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Erick Morillo: Todesursache wurde bekannt gegeben
#ForTheMusic – Rebekah startet Kampagne gegen sexuelle Belästigung
Nach Missbrauchs- und Betrugs-Vorwürfen: EDM-Star Ekali meldet sich zu Wort