Vermisst gemeldete Niederländerin war nur raven - in Spanien

Vermisst gemeldete Niederländerin war nur raven – in Spanien


Wir kennen das: jegliches Gefühl von Raum und Zeit zu verlieren und hierbei eins mit der Musik zu sein. Passiert. Und wir genießen diese Art von Trancezustand regelmäßig und immer wieder auf etlichen Raves. Genau das widerfuhr vor Halloween auch einer niederländischen Touristin, die beim Raven kein Ende fand.

Thalissa Van de Lagemaat flog nach Granada in den Urlaub. Ein ganz normaler Urlaub, so schien es zu mindestens für ihre Familie.

Granada_Spain_banner

Ihnen erzählte sie, dass sie am 31. Oktober wieder nach Hause käme. Aber die Familie wartete vergebens. Denn ihrer Abreise kam ein großer Halloween-Rave im spanischen Santa Fe zuvor. Wenn man sich zwischenzeitlich zurückmeldet und sagt, dass man später zurückreist, ist das sicherlich kein Problem, aber weder ihre Freunde noch ihre Familie hatten seit dem 27. Oktober ein Lebenszeichen mehr von der Niederländerin erhalten.

Darum meldeten sie Thalissa bei der Polizei als vermisst und starteten darüber hinaus in den sozialen Medien einen Aufruf, Hinweise zu der Vermissten zu erhalten. Zum Glück klärte sich alles schnell auf. Ihr Handy wurde gestohlen, weswegen sie nicht mehr erreichbar gewesen ist. Nachdem sie über Facebook einen Link zum Festival mit dem Hinweis postete, hier gerade auf einem Halloween-Rave zu sein, beruhigten sich ihre Angehörigen wieder. Allerdings soll die junge Niederländerin wieder Zuhause angekommen wohl ein Donnerwetter erwartet haben. Verständlich aus Sicht der Eltern.

Beiträge die euch auch gefallen:
10 Schritte auf dem Weg zum echten Raver
10 Sprüche auf dem Weg zur Afterhour
10 Sets die auf jeder Afterhour gespielt werden