officialvinylcharts
Das immer noch andauernde Revival der Vinylplatte beschäftigt längst nicht mehr nur Musik-Nerds, Fetischisten und DJs, die Industrie wildert natürlich kräftig mit in diesem Segment – vor allem mit Neupressungen alter Klassiker der Pop/Rock-Geschichte. Musste man sich bei Einführung der CD seine Musiksammlung auf ebendiese umstellen, so wird jetzt proklamiert die Sammlung wieder auf Vinyl umzustellen. Klingt ja doch besser, ist cooler und die Haptik und so …


In Großbritannien reagiert man nun auf diese Entwicklung. Die dortigen Verkäufe stiegen von 205.000 Einheiten (2009) auf 1.290.000 Einheiten im letzten Jahr. Das sind zwar nur 1,5 Prozent der verkauften Musik, aber Markt wächst immer noch und mit Platten lässt sich gutes Geld verdienen. Außerdem sind es die besten Verkaufszahlen seit fast 20 Jahren in diesem Segment.
So gibt es nun ganz offiziell seit dieser Woche Vinyl-Verkaufs-Charts, in denen wir natürlich kaum elektronische Musik finden, aber neben aktueller Popmusik auch viele Reissues. Immerhin finden wir auf den aktuellen Single-Charts Underworld und Aphex Twin auf Platz 1 und 2 (siehe weiter unten).
Ein GIF von Digital Music News zeigt mittels Tortendiagramm den Wandel der Musikformate von 1973 bis 2014.

Die ganze Entwicklung um den Vinyl-Hype birgt aber auch diverse Probleme, vor allem das der Herstellung. Presswerke wurden seit Einführung der CD verschrottet, der Markt brach ja zusammen, es wurden keine neuen Geräte entwickelt. So haben wir die Situation, das Maschinen und Ersatzteile rar sind, jeder Fund in irgendwelchen Hallen, Scheunen oder sonstwo – wie zuletzt in Chicago oder in Harare/Simbabwe – wird in sozialen Netzwerken bestaunt und gefeiert. Stefan Goldmann beschäftige sich Anfang 2015 in der Groove mit dem Problem („VINYLSTAU Wie sich das Vinyl-Comeback auf Techno auswirkt“), vor wenigen Tagen hat Thaddeus Herrmann („Auf Kante gepresst – Warum der Vinyl-Hype die Schallplatte kaputtmacht“) nachgelegt.

Und schließlich das FACT Magazine, das sich aktuell mit der These beschäftigt, dass der „Record Store Day“, der kommenden Samstag (17.4.) stattfindet, mehr Problem denn Lösung ist: „Record Store Day risks becoming more of a problem than a solution“

Das könnte dich auch interessieren:
41 Jahre Tonträgerformate – Musikindustrie im Wandel
Record Store Day 2015 – alle Releases im Überblick
13 alte Vinylpressen in Lagerhalle aufgetaucht 

Afrikanisches Vinylpresswerk zu verkaufen – auf eBay

HIER geht es zu den aktuellen Vinyl-Album-Charts aus Großbritannien (12.–18.04.2015):
HIER geht es zu den aktuellen Vinyl-Single-Charts aus Großbritannien (12.–18.04.2015):

UK Vinyl Album-Charts – Quartal 01.2015
01. Chasing Yesterday – Noel Gallaghers High Flying Birds
02. Physical Graffiti – Led Zeppelin
03. AM – Arctic Monkeys
04. Royal Blood – Royal Blood
05. The Race For Space – Public Service Broadcasting
06. Shadows In The Night – Bob Dylan
07. The Dark Side Of The Moon – Pink Floyd
08. Lost In The Dream – War On Drugs
09. Happy People – Peace
10. Four Symbols – Led Zeppelin

UK Vinyl Single-Charts – Quartal 2015
01. Ballad Of The Mighty – Noel Gallaghers High Flying Birds
02. The Dying Of The Light – Noel Gallaghers High Flying Birds
03. Young Americans – David Bowie
04. Uptown Funk – Mark Ronson feat. Bruno Mars
05. Hope For The Future – Paul McCartney
06. The Hunter – Slaves
07. Cut Me And I’ll Bleed – Blossoms
08. Handsome – Vaccines
09. In The Heat Of The Moment – Noel Gallaghers High Flying Birds
10. I Could Give You All That You Don’t Want – Twilight Sad