Bildschirmfoto 2014-07-16 um 17.29.16



Das Album des Romantikers aus den 80er hatte ich bereits vor geraumer Zeit als Stillstand bewahrende Belanglosigkeit rezensiert. Nun wird daraus “Hiden Sign“ mit acht Mixen ausgekoppelt, um den in den 80ern verbliebene Patienten halbwegs zu reanimieren. Zur “Kim & Burna Disco Version“ lässt sich denn dann auch ein flotter Disco-Fox auf’s Parkett knallen und Hiem eifern in ihrer Überarbeitung eher Depeche Mode bzw. Human League nach als neue Zeichen zu setzen. Bis auf Sportloto, der wirklich auf den Club abzielt und etwas Hörenswertes zu Stande bringt, ist der Rest für die Tonne. Aus Respekt vor einem der besten Songs der 80er (“Fade To Grey“) gibt es Anstandspunkte. 2/10 Cars10.Becker