Der Brite Matthew Herbert alias Herbert hat sein neues Album namens „Musca“ angekündigt, das sich in eine Reihe mit seinen bahnbrechenden LP-Klassikern „Around The House“ (1998) und „Bodily Functions“ (2001) einreiht. Vorab ist bereits die Single-Abkopplung „The Way“ in Zusammenarbeit mit der Sängerin Y’akoto erschienen.

Über „Musca“ sagt Herbert: „Wie vermutlich viele andere Alben, die im letzten Jahr entstanden sind, reflektiert Musca über das Navigieren durch die Herausforderungen und Freuden unserer intimsten Beziehungen, während die Welt in Aufruhr ist. Nicht nur mit Covid, sondern mit dem Anstieg staatlicher und politischer Gewalt, Facebook-freundlichem Faschismus, weißer Vorherrschaft und einem Klima in der Krise.“

Geboren also aus Intimität und Zusammenhalt, entstand das Album in Kooperation mit acht Sängerinnen und Sängern, namentlich Verushka Grebenar-George, Siân Roseanna, Allie Armstrong, Bianca Rose, Melissa Uye-Parker, Daisy Godfrey, Yakoto Kieck und Joy Morgan, mit denen Herbert noch nie zuvor zusammengearbeitet hatte. Weiterhin sind die Musiker Nick Ramm, Tom Herbert, Tom Skinner, Finn Peters, Cevanne Horrocks-Hopayian und Leo Taylor auf „Musca“ vertreten.

„Musca“ erscheint am 22. Oktober auf Accidental Records. Vorbestellungen sind ab dem 4. Juni möglich. Vorab ist allerdings schon die Single „The Way“ (feat. Y’akoto) erschienen. Hört mal rein:

Das könnte dich auch interessieren:
Kevin Saunderson liefert Remix-Album auf Drumcode – u.a. mit Neuinterpretationen von Adam Beyer & Len Faki
„Juno“ – Parra For Cuva veröffentlicht neues Album
„Another Day“ – Chris Liebing kündigt neues Album an