Vorsicht - die Skype-Pille kann euch umhauen

Vorsicht – die Skype-Pille kann euch umhauen


Zum Ende des Sommers häufen sich die Meldungen mit extrem hochdosierten XTC-Pillen, vor denen wir euch warnen wollen. Gerade Personen, die nur selten XTC konsumieren, könnten von diesen Pillen unangenehm überrascht werden. Nachdem wir vor kurzem von einer blauen Tesla-XTC-Pille mit Meth und Kokain gewarnt haben, nachzulesen hier, kursiert aktuell eine sehr starke blau-weiß-gesprenkelte Pille mit dem bekannten Skype-Logo.

Oft denken Konsumenten, dass XTC-Pillen mit einem bekannten Emblem denselben Wirkstoff beinhalten. Das ist aber nicht so. In diesem Fall enthält die Skype-Pille 259 mg MDMA*HCI bei einem Gewicht von 530 mg und einer Dicke von 6 mm.

Risikoeinschätzung:

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Infos zu MDMA*HCl:

Substanz: 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin
Dosierung: max. 1.5 mg MDMA pro kg Körpergewicht für Männer, max. 1.3 mg pro kg Körpergewicht für Frauen.
Wirkungseintritt / Wirkdauer: nach ca. 30 Min. / 4-6 Std.
Wirkung: MDMA bewirkt hauptsächlich eine vermehrte Freisetzung des körpereigenen Botenstoffs Serotonin. Diese Ausschüttung löst ein Gefühl der Euphorie, Leichtigkeit und der Unbeschwertheit aus. Seh- und Hörvermögen verändern sich, Berührungen und Musik werden intensiver empfunden, Hemmungen werden abgebaut und das Kontaktbedürfnis wird gesteigert. Hunger- und Durstgefühl sowie Müdigkeit werden reduziert, die Aufmerksamkeit
wird erhöht. Auch die Körpertemperatur und der Blutdruck steigen an.

Nebenwirkungen:

Kiefermahlen, Muskelzittern, Übelkeit / Brechreiz und erhöhter Blutdruck. Herz, Leber und Nieren werden besonders stark belastet. Es besteht die Gefahr des Austrocknens oder gar des Hitzeschlags, da die Körpertemperatur ansteigt.

Safer Use Regeln – danke an Safercity.ch
– Falls du keine Möglichkeit hast, Substanzen analysieren zu lassen, teste immer eine halbe Pille an, warte nach der Einnahme 2 Stunden und erfahre die Wirkung
– Überlege dir gut, ob es wirklich nötig ist, nachzulegen.
– Denk daran: Trink alkoholfreie Getränke (3dl / Stunde), mach von Zeit zu Zeit Pausen an der frischen Luft.

Das könnte dich auch interessieren:
Achtung: das sind die stärksten Ecstasy-Pillen im August
Aktuelle Pillenwarnung: Achtung vor Pik-Ass
Nature One 2017 – 5.600 Ecstasy-Pillen beschlagnahmt
Dringende Pillenwarnung – das ist die stärkste Eule-Pille überhaupt