Vorsicht vor 2-Fluor-Ketamin - Bild von Mindzone

Vorsicht vor 2-Fluor-Ketamin – Bild von Mindzone


Aktuell kursieren einige Meldungen, in denen vor 2-Fluor-Ketamin gewarnt wird. Jetzt werden sich einige unter euch sicherlich fragen: was ist das? Über die Folgen normalen Ketamins hatten wir hier berichtet.  2-Fluor-Ketamin ist – wissenschaftlich betrachtet – 2-Fluorodeschloroketamin. Eine relativ neue synthetische dissoziative Substanz der Arylcyclohexylamin-Chemikalienklasse, die dissoziative, anästhetische und halluzinogene Effekte hervorruft. Dabei ist 2-Fluor-Ketamin um einiges stärker als herkömmliches Ketamin. Deshalb birgt der Konsum von 2-Fluor-Ketamin neben den normalen Risiken, die ein Ketamin-Konsum mit sich führt, das besondere Risiko, dass es zu extremen Überdosierungen führen kann. Die Wirkung tritt nach ca. 15 Minuten ein und kann bis zu sechs Stunden andauern, wobei Nachwirkungen bis zu 48 Stunden anhalten können. Aktuell gibt es noch wenige Informationen über die Pharmakologie, den Stoffwechsel oder die Toxizität von 2-Fluor-Ketamin. Es wird dringend empfohlen, diese Substanz nicht zu konsumieren.

Und hier gibt es etwas zu lernen…
Was ist Diazepam?
Das ist XTC
Das ist Kokain
Das ist LSD
Das ist Speed
Das ist Lidocain
Das ist PMA
Das ist Absinth
Das ist Ketamin
Das ist 2C-B – 2C-I
Das ist Crack
Das ist Codein
Das ist Spice
Das ist Poppers
Das ist Heroin
Das ist Lachgas
Das ist Crystal Meth
Das ist Moxy
Das ist GHB – Das sind K.O. Tropfen
Das ist THC
Das sind Amphetamine/Speed/Pepp
Das ist Ritalin