Pink steht eigentlich für Sinnlichkeit. Pink ist sanft und soll Sicherheit vermitteln. Aktuell sind aber einige pinke Ecstasy-Tabletten im Umlauf, die zu stark dosiert sind und so eher nicht so sanft sind. Klar, gibt es bzw. gab es immer schon stärkere Pillen. Aber die sind eben im Moment unterwegs und wir wollen euch vor ihnen warnen.

Das sind die pinken Teile:

Name: Wolf (beidseitiges Logo)
Farbe: pink
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 176,1 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Name: DJ
Farbe: pink
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 181,7 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Name: Rolex
Farbe: pink
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 209,6 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Name: Vogel (beidseitiges Logo)
Farbe: pink
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 210,4 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Quelle: saferparty.ch

Das könnte dich auch interessieren:
Das sind aktuell die stärksten XTC-Pillen
5.000 Ecstasy-Pillen bei Fahrzeugkontrolle entdeckt
Kleidung im Internet bestellt und stattdessen 25.000 Ecstasy-Pillen bekommen
Achtung! – Wario ist die stärkste Ecstasy-Pille des Jahres