WARP-Künstlerin Mira Calix überraschend verstorben

WARP-Künstlerin Mira Calix überraschend verstorben

 

Eine schreckliche Nachricht erreichte uns heute. WARP-Künstlerin Mira Calix überraschend verstorben. Die 52-jährige Südafrikanerin zog in den frühen 1990er Jahren nach London, bevor sie einen Job als Pressesprecherin bei Warp Records (damals in Sheffield) annahm. Sie promotete unter anderem die Telepathic Fish-Partys. Seitdem hat sie mehrere Releases auf Warp Records gehabt. Ihr Ehemann ist Sean Booth von der bekannten Band Autechre. Die Umstände ihres Todes sind noch ungeklärt.

Ihr Label Warp Records hat sich so geäußert:

Wir sind erschüttert über den Tod unserer lieben Mira Calix (geborene Chantal Passamonte).
Mira war nicht nur eine äußerst talentierte Künstlerin und Komponistin, sondern auch ein wunderbarer, fürsorglicher Mensch, der das Leben aller berührte, die die Ehre hatten, mit ihr zu arbeiten.
Mira war ein wichtiger Teil der Warp-Familie und -Geschichte, da sie eine der ersten weiblichen Künstlerinnen war, die bei dem Label unter Vertrag genommen wurde und sechs Alben von „one on one“ im Jahr 2000 bis „a̶b̶s̶e̶n̶t̶ origin“ im Jahr 2021 veröffentlichte. Wir sind so stolz auf ihr immenses kreatives Schaffen; ihre Kunstwerke, Videos und Musik spiegeln genau wider, was für eine innovative, bahnbrechende und wunderbare Seele sie war.
Sie hat die Grenzen zwischen elektronischer Musik, klassischer Musik und Kunst auf eine wirklich einzigartige Weise verschoben. Sie wird von allen Mitarbeitern des Labels und den Künstlern sehr vermisst werden.