Im Hinblick auf die weiterhin sinkenden Zahlen bei den Corona-Infektionen hat sich die Landesregierung von Brandenburg auf Lockerungen der Corona-Restriktionen geeinigt. Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum sowie die Maskenpflicht im Freien und an Grundschulen gehören demnach der Vergangenheit an. Laut dem Ministerpräsidenten, Dietmar Woidke (SPD), seien diese Maßnahmen nicht mehr nötig. Für geschlossene öffentliche Räume besteht weiterhin eine Maskenpflicht. Diese kann jedoch aufgehoben werden, wenn im Sitzen Abstand gewährleistet werden kann. 

Veranstaltungen mit bis zu 1000 Personen sind ebenfalls wieder möglich. Nichtsdestotrotz gilt noch eine Testpflicht unter anderem für Schulen, Krankenhäuser und Clubs. Letztere können mit begrenzter Besucher-Kapazität und strikten Hygiene-Auflagen wieder aufmachen. 

Die Aufhebung der Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht im Freien ist bereits in Kraft getreten.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Berlin: kostenlose Events in der zweiten Jahreshälfte dank der Initiative Draussenstadt
Berlin hebt das Tanzverbot auf!
ÆDEN – Berlin wird um einen Open-Air-Club reicher

 

Quelle: Groove