Weltenwandler - Departure


Techno-Fans aufgepasst. Das Debütalbum von Weltenwandler ist da! Mit „Departure“ donnert dunkler Techno aus den Lautsprechern, der von melodiösen Einschnitten durchbrochen wird. Das Album klingt ein wenig nach Extrawelt oder Bodzin, sollte also Fans von drückenden Synthesizern und dominanten Basslines überzeugen können.

Hinter dem Pseudonym verbirgt sich ein junger Produzent namens Falk Morawitz. Er war bereits für drei Releases in 2012 auf dem Schweizer Label Electrophil verantwortlich: „Gegen die Zeit“, „The Ruin“ und „Glasperlenspiel“. Auf dem selben Label wird nun auch am 03. April sein Album erscheinen. Auf Beatport bekommt man es schon am 20. März.

Tracklist:
01. Weltenwandler – Nightfall (Original Mix)
02. Weltenwandler – The Storm (Original Mix)
03. Weltenwandler – Butterfly Defect (Original Mix)
04. Weltenwandler – Shinto (Original Mix)
05. Weltenwandler – Citadel of Light (Original Mix)
06. Weltenwandler – Quantum Leap (Original Mix)
07. Weltenwandler – Limbo (Original Mix)
08. Weltenwandler – The Black Forest (Original Mix)
09. Weltenwandler – Departure (Original Mix)
10. Weltenwandler – A Place Without Time (Original Mix)

www.electrophil.ch

Das könnte dich vielleicht auch interessieren:

20 Jahre Pollerwiesen: Saisoneröffnung am 21.04. im Kölner Jugendpark
Romboy & Ishi – Unverhofft gen Sonne

Hier gibt es einen kleinen Ausschnitt zum Probehören: