Weaval – Photo Credit-Rogier Bogaard
Das niederländische Duo Weval stieß 2014 zu Kompakt Records, veröffentliche dort im gleichen Jahr die EP „Easier“, 2015 folgte „It’ll Be Just Fine“. Nun folgt das selbstbetitelte Debütalbum, auf dem Harm Coolen & Merijn Scholte Albers eine komplette Hörerfahrung mit organischem Flow, emotionalem Gewicht und einem roten Faden. Und sie entschieden sich, dass ihr Album nicht zu
sauber klingen sollte: „Wir versuchen die Schönheit im Makel zu finden. Es lässt die Dinge einfach menschlicher wirken.“


„Weval“ erscheint am 10. Juni 2016 als CD, Download und als Doppelvinyl (inkl. DL-Code).

Tracklist: weval_kompakt
01/A1. Intro
02/A2. The Battle
03/A3. I Don’t Need It
04/B1. Square People
05/B2. Madness
06/B3. Ways To Go
07/C1. You’re Mine
08/C2. Days
09/C3. Just In Case
10/D1. You Made It (Part I)
11/D2. You Made It (Part II)
12/D3. Years To Build

Das könnt dich auch interessieren:
Daniel Stefanik mixt „Dots & Pearls“ für Cocoon Recordings
Der Dritte Raum präsentiert uns seine „Electric Friends“
Exklusive Premiere: Digitalism – Utopia (H.O.S.H. Remix)
Electron Festival: focus on Weval

Foto: Rogier Bogaard