maier


Heute am Ostermontag erreichte uns eine schreckliche Nachricht. Michael Maier, die gute Techno-Seele aus Baden-Württemberg, ist von uns gegangen. Stuttgart, Fußball, Techno. Es ist zu einfach, Michael Maier auf diese drei Dinge zu reduzieren, aber jeder, der Michael Maier kannte, wusste um seine Liebe zum VFB Stuttgart und seine Liebe zu Techno. Als Veranstalter von vielen Festivals – zuletzt Day & Night und Wet – und als Mann hinter dem Partysan BaWü kannte er die Ups und Downs unserer Szene besser als jeder andere. Aber seine Liebe zu unserer Musik und der Wunsch, die nächste Party noch größer und besser werden zu lassen, war immer stärker als die Angst zu scheitern. Gerade erst vom Thai Break zurückgekehrt, hatte er mich vergangene Woche angerufen und mir von der Reise vorgeschwärmt. Er habe Orte gesehen, die er schon immer besuchen wollte und unglaubliche Partys gefeiert. Danach sprachen wir über eine Kooperation zum bevorstehenden Wet Festival. Das war Micha. Nach der Party war vor der Party. Gestern wollte er an der 20 Jahre-Cocoon-Party im Robert Johnson teilnehmen. Die genaue Todesursache ist uns nicht bekannt. Aber es ist auch egal. In unseren Köpfen wird Micha weiterraven. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie.

Das ist auch traurig:
Guru Josh ist gestorben

Frankie Knuckles ist gestorben
Good Groove gestorben
DJ Pierre verstorben
Pete Namlook ist tot 
Rest in Peace Romanthony – ein Nachruf auf eine Houselegende
L.U.P.O ist gestorben