techno-style

Wo ist die Individualität in der Techno-Szene hin? Gedanken eines DJs


Wir haben viele ‚Freunde‘ in der Techno-Szene. Und das Gute an Social Media ist, dass man neben häufigen Gourmet-Eindrücken von Karotte, Profil-Bild-Geistesblitzen von DJ T. oder Klettertouren von Steve Bug auch gelegentlich kritische Kommentare lesen darf. Wie diesen hier von einem DJ und Produzenten, der vor nicht allzu langer Zeit auf dem Label von Ricardo V. einen großen Hit hatte.

„Riesen Schlange vor mir . Und 3 DJs die ich zwar nicht kenne , aber durch ihre rimowa Koffer und deren komplett schwarze Bekleidung sind sie kaum zu übersehen .
Alter . Techno house . Ist nicht zwanghaft schwarz oder rimowa . Gott wie mir das auf den Sack geht. Auszusehen wie aus einer Bademeister Kommune.
Macht endlich mal euren eigenen Stil .Zieht endlich an was ihr seit und nicht sein wollt . Spielt auf Partys für die man 4 Wochen vorher Tickets kaufen kann .und traut euch echt das ganze noch underground zu nennen.
Und eure Mode heisst nicht Techno.
Sondern zara ihr Ottos .jeden Mist den wir anziehen gibt bei zara.
In dem Sinne . One love. Und ein schönes Wochenende ??? .“

Was sagt ihr dazu?

P.S.: Dieser Artikel ist NICHT von Rimova gesponsert…

Das könnte dich auch interessieren:
10 Tracks für kalte und lange Winternächte
10 Techno-Erlebnisse, von denen noch unsere Kinder sprechen werden
20 (nationale) Techno-Institutionen, die uns seit den 90er Jahren begleiten
10 Arten von Menschen auf einer Afterhour