jax_zippo
Geteilter Schmerz ist halber Schmerz! Du hast dein Zippo oder einen anderen Lieblingsgegenstand verloren und nun bist du schlecht drauf? Das Leben hat keinen Sinn mehr? Die Kultfeuerzeugmarke Zippo hat nun mit der weltweiten Kampagne #ShareThePain eine Plattform geschaffen, wo du deine Trauer und deinen Verlust mit vielen Gleichgesinnten teilen und verarbeiten kannst. Auf www.sharethepain.com/de gebt ihr euren verlorenen Gegenstand in die Suchmaske ein und erhalten eine personalisierte Videobotschaft von Jax „No Pain“ McFlame, die ihr dann auch auf Facebook und Twitter veröffentlichen könnt. Der mächtige Jax nimmt dabei kein Blatt vor den Mund  und lässt in einem lustigen Kurzfilm auf der Homepage jeden Zweifel, dass er der härteste Kerl der Welt ist. Doch auch dieser wird ganz weich, wenn er sein Zippo-Feuerzeug verliert …


STP-1350px-990px-PSD-file_2_klein

Über die Jahre haben sich die unglaublichsten Stories über verlorene Zippo-Feuerzeuge ereignet. Hier die Geschichte „Im Bauch des Fisches“:
Eine der bekanntesten Geschichten über ein verlorenes Zippo-Feuerzeug ereignete sich in den 1950er Jahren. Eine Gruppe Fischer angelte am Oneida Lake in den USA. Sie fingen einen riesigen, über acht Kilo schweren Hecht. Als die Angler den Fisch zerlegten und ausweideten, fanden sie im Fischbauch ein Zippo-Feuerzeug. Niemand weiß, ob der Fisch das funkelnde Feuerzeug aufgeschnappt hat, als es ins Wasser fiel und auf den Boden sank, oder ob er es vom Seeboden aufgelesen hatte. Das Feuerzeug war in sehr gutem Zustand und – obwohl es über eine unbestimmte Zeit im Bauch des Fisches gewesen war – funktionierte es einwandfrei!

 – Advertorial –